Der Bienenrundweg in Roschbach


Mit unserem Bienenrundweg möchten wir Menschen für die Themen Naturgärten, insektenfreundliche Blumenwiesen und speziell für (Wild-) Bienen sensibilisieren.

 

Der Bienenrundweg (für alle Altersgruppen) sowie Blumenwiesen und Wildbienen-Nisthilfen werden bereits in der Gemarkung Roschbach aufgebaut, um das Leben rund um unsere Insekten stärker ins allgemeine Bewusstsein zu rücken.

 

Wir sind auf die Arbeit unserer fleißigen Helferlein angewiesen, um all unsere Lebensmittel ernten zu können. Bitte helft mit!

 

Folgt dem Symbol...

... es führt Euch auf den Weg des Lebens der Bienen.

 

 


Download
Entdeckerheft_Welt_der_Bienen.pdf
Adobe Acrobat Dokument 6.9 MB

Impressionen

Pfälzerwald-Verein Roschbach legt weitere Blühflächen und Lebensturm für mehr Artenvielfalt an

Biene, Hummel und Co geht es schlecht in deutschen Landen. Das hört und liest man in den letzten Monaten vielerorts. Viele Büger/innen möchten sich engagieren und etwas für Bienen, Hummeln, Schmetterlinge & Co. tun. In Roschbach bewegt sich etwas. Gemeinsam mit dem „Netzwerk Blühende Landschaft“, der Verbands- und Ortsgemeindeverwaltung sowie freiwilligen Helfern, wandelt der Pfälzerwald-Verein, unter Beachtung der Corona-Grundsätze, weitere Brachflächen in Blühflächen um. Zudem nimmt der „Roschbacher Bienenrundweg“ langsam Form an. Kürzlich wurde ein über 4m hoher Lebensturm errichtet, den es nun gilt für die Artenvielfalt zu bestücken. Im Lebensturm, der in vier Stockwerke unterteilt ist, finden u. a.  Fledermäuse, Vögel, Igel und Wildbienen ein willkommenes Zuhause. Auch kommt dabei eine insektenfreundliche Bepflanzung nicht zu kurz. Der PWV möchte darauf hinweisen, dass die gewollt naturbelassenen Rückzugsflächen respektvoll zu behandeln sind. Besonders im Umgang mit den verschiedenen Bienenhotels und Schautafeln. Das Anliegen ist Insektenleben jeder Art zu schützen, daher sollten die Nisthilfen nicht angefasst, bewegt und bitte nicht beschädigt werden. Weitere Informationen zu diesem Thema und der Naturschutzarbeit gibt es unter jugendwart@pwv-roschbach.de oder 0151/20958139.

Text und Bilder: Michael Birkmeyer

Bau von Wildbienen-Nisthilfen

Mit Schrauben, Gips, Spachtel und enormer Begeisterung im Gepäck, baute die Kinder- u. Familiengruppe des Pfälzerwald-Vereins Roschbach am 01.02.2020 Wildbienen-Nisthilfen aus Strangfalzziegeln. Strangfalzziegel (Synonym für alte, selten jetzt noch produzierte Biberschwanzziegel) bestehen aus gebranntem Ton. Das besondere an diesen Ziegeln sind die 9 parallelen Hohlkammern, die sich durch die flache Längsachse des Ziegels ziehen und vorne und hinten in einem runden Loch münden. Hier nisten häufig größere Bienenarten wie die Rote und Gehörnte Mauerbiene. Mit ca. 40 cm sind die Ziegel vergleichsweise lang, daher wurden sie zunächst mit einem Winkelschleifer halbiert, was die Zahl der gangartigen Hohlräume verdoppelte. Falls die Öffnungen zu scharfkantig oder deformiert waren, bohrten die Erwachsenen mittels einer langen Schraube mit dem entsprechenden Durchmesser den Durchgang auf. Da die Gänge vorne und hinten offen sind und durchgehende Gänge in der Regel nicht oder nur in Ausnahmefällen besiedelt werden, wurden die Öffnungen an einem Ende unter Anleitung der Erwachsenen von den Kindern mit einer Spachtel Gips zu gestrichen. Die Nisthilfen sollen dann beim „Roschbacher Bienenrundweg“, der 2021 eröffnet werden soll, zum Einsatz kommen. Auf diesem Wege vielen Dank allen fleißigen Helfern.

Text und Bild: Michael Birkmeyer

 

Sparda-Bank Südwest eG:

Spende eines XXL-Bienenhotels

Das vom Kindergarten St. Sebastian und vom Pfälzerwald-Verein Roschbach ins Leben gerufene Kooperationsprojekt, „Lebensraum für Bienen, Insekten & Co.“, hat das Ziel, den gefährdeten Wildbienen geeignete Lebensräume zu schaffen. Ende September überreichte die Sparda-Bank Südwest eG durch Herrn Thomas Brecht, Beauftragter für die Öffentlichkeitsarbeit der Gebietsdirektion Kaiserslautern/ Neustadt, dem Kooperationsprojekt eine Geldspende, um damit einmal mehr ein vorbildliches Naturprojekt zu unterstützen. Diese Geldspende wurde komplett in ein XXL-Bienenhotel sowie in eine das Bienenhotel und dessen Bestandteile erklärende Schautafel investiert. Gewinner des ehrenamtlichen Projektes ist die Natur. Der Sparda-Bank Südwest eG ein herzliches Dankeschön für die tolle Unterstützung.